Für Kulturveranstalter
Fluchtspuren
Ausstellung
Mi 01.11., 09:00 Uhr
Ort: Stadtteilkulturzentrum Eidelstedter Bürgerhaus
Alte Elbgaustraße 12, 22523 Hamburg
Veranstalter: Stadtteilkulturzentrum Eidelstedter Bürgerhaus

Eintritt frei
Im ehemaligen Praktiker Baumarkt am Hörgensweg in Eidelstedt waren vom Oktober 2015 bis März 2016 rund 800 Flüchtlinge untergebracht. Frauen, Männer und Kinder aus unterschiedlichen Kulturen lebten hier auf engstem Raum. Trotz dieser widrigen Umstände ist hier ein gemeinsames Projekt entstanden. Auf achtzig Metern Packpapier malten die Bewohner vom Krieg in ihrer Heimat, von der Flucht und vom Ankommen in Deutschland.
Die Ausstellung ist entstanden unter künstlerischer Leitung von Sladan Kristicevic, mit Künstlernamen SLY. Als Beschäftigter bei „fördern & wohnen“ gab er den Gefüchteten künstlerische Hilfestellung. SLY arbeitet zurzeit im Atelier „Habibi“ in Harburg.
Die Ausstellung findet im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe 37°FÜNF - Heimat - Flucht - Zusammenleben statt. Sie ist bis zum 22. Dezember von Montag bis Freitag von 9:00 bis 19:00 im Obergeschoss zu besichtigen.
Veranstaltung nach Datum
Aktuelles
Info: Stiftung Kultur Palast Hamburg erhält Max-Brauer Preis 2017
17.10.17 Am 11.Oktober wurde der Stiftung Kultur Palast Hamburg der Max-Brauer-Preis von der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S überreicht. Ausgezeichnet wur … mehr
Info: Großzügige Spenden der Hubertus Wald Stiftung zur Unterstützung der Projekte HipHop Academy und Klangstrolche
25.09.17 "Als Unternehmer habe ich Glück und Erfolg gehabt. Davon gebe ich gerne ab.", so Hubertus Wald bei Gründung seiner Stiftung. Seit Jahrzehnt … mehr
Info: Arbeitskreis Hamburger Wohnungsbaugenossenschaft unterstützt das Battlefield
14.07.17 Lasst den Wettbewerb beginnen! Wir bedanken uns rechtherzlich beim Arbeitskreis Hamburger Wohnungsbaugenossenschaft für eine großzügi … mehr

Alle Nachrichten